· 

Lass es hell werden in Deinem Leben!

über Sonnenbrillen, lichtempfindliche Augen und Elefantenübungen

 

 

Kannst Du Dir einen Sommer ohne Sonnenbrille auch nicht mehr vorstellen?

 

 

Die Sonnenbrille als modisches Accessoire, das bei keinem stylischen Sommer-Outfit fehlen darf, hat eines mit im Gepäck. Unsere Augen kommen mit hellem Tageslicht immer schwerer zurecht.

 

Sie werden licht- und blendempfindlicher.

 

Und manchmal hast Du vielleicht sogar das Gefühl, dass Du ohne Sonnenbrille gar nicht mehr ins Freie gehen kannst.

 

 

Wie kommt das?

 

 

Vorausgeschickt, dass unserer Lichtempfindlichkeit keine medizinische Diagnose zugrunde liegt, und sie keine Begleiterscheinung einer Erkrankung ist, können wir davon ausgehen, dass die Adaptionsaktivität unserer Augen – also die schnelle Anpassung an neue Lichtverhältnisse - träge geworden ist.

 

 

Die Adaption geschieht einerseits über den Pupillenreflex - je nach Weitung der Pupille fällt mehr (im Dunkeln) oder weniger (im Hellen) Licht ins Auge und an die Netzhaut – und andererseits über die Aktivität der Fotorezeptoren (die lichtempfindlichen Stäbchen und die für das Farbsehen verantwortlichen Zäpfchen) in der Netzhaut.

 

 

Immer wieder werde ich gefragt, ob es Möglichkeiten gibt, die Augen wieder an helles Tages- und Sonnenlicht zu gewöhnen.

 

 

Ja, das kannst Du! Eine mögliche Übung – die Elefantenübung - zeige ich Dir in diesem Video!

 

Musik im Video von www.audionautix.com

 

Und wenn Du Deine Übung noch ganzheitlich erweitern möchtest, kannst Du Dich ergänzend in diese

drei Fragen einfühlen:

 

- Wie sehr erlaube ich mir selbst hell zu strahlen?

 

- Wie wäre mein Leben, wenn es heller wäre?

 

- Was in meinem Leben blendet mich so, dass ich es gar nicht ansehen kann oder möchte?

 

Wie wäre es, wenn Du Deine Sonnenbrille nur noch für Ausflüge ans Wasser und in die Berge, mit dem Rad, oder auf Schiern im Schnee, oder gar in die Wüste, und überall dort, wo sich Deine Augen tatsächlich über UV-Schutz freuen, benötigen würdest?

 

Wenn Du dran bleibst, wirst Du staunen, wie schnell sich die Adaptionsfähigkeit Deiner Augen wieder aktivieren lässt!

 

Viel Freude dabei!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0